Liebe Unterstützer/In der Europäischen Idee,
Liebe Mitveranstalter/In der Europawoche 2019,

Das Europäische Jugend Kompetenz Zentrum GOEUROPE! begleitet und unterstützt Ihre Veranstaltungen und koordiniert die Europawoche im Mai 2019.

Das Zentrum hat es sich zum Ziel erklärt, die Jugend Sachsen-Anhalts über Europa und die europäischen Mobilitätsmöglichkeiten zu informieren und wurde nun von der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt beauftragt, die Europawoche 2019 durchzuführen.

Bereits seit über 20 Jahren bietet die Europawoche den vielen engagierten Vereinen, Institutionen und Organisationen in Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, die vielfältigen europäischen Bezüge der eigenen Arbeit öffentlich zu präsentieren und zu diskutieren. Dies soll auch in partnerschaftlicher Zusammenarbeit fortführen werden.

Vom 4. bis 12. Mai 2019 findet bundesweit zeitgleich die Europawoche 2019 statt, zu deren gemeinsamer Gestaltung Europaminister Rainer Robra herzlich einlädt.

In diesem Jahr steht die Wahl zum Europäischen Parlament, die in Sachsen-Anhalt zeitgleich mit den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 statt findet, im Fokus.

Den aktualisierten Online-Veranstaltungskalender 2019 finden sie hier.

Lesen Sie das Ankündigungsschreiben von Rainer Robra

Themenschwerpunkte

In der Europawoche sollen aktuelle europäische Fragen diskutiert werden. Neben der Europawahl am 26. Mai 2019 stehen diese Themenschwerpunkte im Fokus:

  • Zukunft der EU – Zukunft Europas
  • Wie wichtig sind uns unsere Europäischen Werte wie Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Solidarität?
  • EU27 - Wie weiter nach dem Brexit?
  • Flucht und Migration im 21. Jahrhundert - Europas Verantwortung in der Welt
  • Europäische Lösungsansätze für globale Herausforderungen
  • EU-Förderprogramme für Sachsen-Anhalt nutzen

Die Europawoche soll dazu dienen, über die vielfältigen europäischen Bezüge in unserem täglichen Leben und in den Aktivitäten der Verbände und Vereine herauszustellen. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass überall im Land Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch kommen, um ihre Erfahrungen und ihre Sichtweisen über Europa auszutauschen.

Formulare, Hinweise und Fristen

Im Folgenden finden Sie allgemeine Hinweise, Formulare und Fristen.

Allgemeine-Hinweise (folgt in Kürze)

FAQ Europawoche (folgt in Kürze)

Veranstaltungsanmeldung (folgt in Kürze)

Veranstaltungskalender als pdf-Datei (folgt in Kürze)

Honorarvertrag (folgt in Kürze)

Auswertungsbogen (folgt in Kürze)

Reisekosten (folgt in Kürze)

Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (folgt in Kürze)

Die Gesamtverantwortung für die Europawoche 2019 in Sachsen-Anhalt liegt wiederum in der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur beim Referat EU-Angelegenheiten.

Das Team von GOEUROPE! unterstützt erneut die Organisation und Durchführung der Europawoche (Tel.: 0152 – 54712317, 0391 – 61068976, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Organisatorische Hinweise, die Termine und die Formulare für Veranstaltungsmeldungen finden Sie auch auf dem Landesportal unter www.europa.sachsen-anhalt.de.

Ankündigungsschreiben

Aus dem Ankündigungsschreiben von Rainer Robra, Europaminister des Landes Sachsen-Anhalt

© StK; Andreas Lander

Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits seit über 20 Jahren bietet die Europawoche den vielen engagierten Vereinen, Institutionen und Organisationen in Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, die vielfältigen europäischen Bezüge der eigenen Arbeit öffentlich zu präsentieren und zu diskutieren. Dies wollen wir auch im kommenden Jahr in partnerschaftlicher Zusammenarbeit fortführen.

In der Europawoche sollen aktuelle europäische Fragen diskutiert werden. Im Fokus steht die Beteiligung an der Europawahl am 26. Mai 2019. Denn das Ergebnis der Wahlen zum Europäischen Parlament wird entscheidenden Einfluss auf die zukünftige Ausgestaltung der EU-Politik haben. Auch wenn die Veranstaltungen der Europawoche nicht der Wahlwerbung oder der Parteinahme für einzelne Kandidaten dienen dürfen, sollten wir uns gemeinsam für eine hohe Wahlbeteiligung einsetzen. Dafür müssen die Bürgerinnen und Bürger Antworten auf ihre Fragen erhalten wie beispielsweise: Welche Rolle spielt das Europäische Parlament? Wie viel Gewicht hat meine Stimme in Europa? Welche Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung am europäischen Politikprozess gibt es?

Aufrufen möchte ich auch zur Fortsetzung der EU-Schulprojekttage, die 2019 vorzugsweise am 25. März oder in zeitlicher Nähe zu diesem Termin stattfinden sollen. Die Europawoche soll dazu dienen, die vielfältigen europäischen Bezüge in unserem täglichen Leben und in den Aktivitäten der Vereine, Institutionen und Organisationen herauszustellen. Angesichts der aktuellen Herausforderungen und der bevorstehenden Europawahl ist es uns dabei besonders wichtig, dass Bürgerinnen und Bürger sich aktiv an der Debatte zur Zukunft der EU beteiligen

Für Ihr Engagement und Ihren Beitrag danke ich Ihnen im Voraus.

Rainer Robra
Europaminister des Landes Sachsen-Anhalt

Vollständiges Ankündigungsschreiben herunterladen